Der Ursprung des Schlosses

Eine faszinierende
Geschichte

Der Ursprung des heutigen Schlosses wird auf mehr als 300 Jahre zurück datiert, als dieses auf den Ruinen, eines vorigen Gebäudes des 13. Jahrhunderts, erbaut wurde.

Im Zweiten Weltkrieg war das Schloss abwechselnd militärisches Hauptquartier und Feldlazarett, und hat somit viele und umfangreiche Schäden erlitten.

Nach der Befreiung war das Schloss unbewohnt und verschwand Schritt für Schritt in der immer größer werdenden Vegetation, sowie auch aus den Erinnerungen der Einwohner.

2005 verliebte sich Freddy Lodomez, ein begeisterter Unternehmer, in das Schloss und beschloss, dieses entscheidende Element des luxemburgischen Architekturerbes von Grund auf zu restaurieren.

Die Restaurierungsarbeiten dauerten drei lange Jahre, während denen Hunderte Handwerker ohne Pause daran arbeiteten, dem Schloss seinen Glanz und seine Schönheit von einst wiederzugeben.

Offiziell begannen die Hotelaktivitäten im Oktober 2008, nachdem die Regierung des Großherzogtums Luxemburg ihm den Status eines „Nationalen Monuments“ gewährt hatte.

Das Hotel befindet sich in einer ständigen Entwicklung, so wurde es beispielsweise 2016 durch die Hinzufügung eines Flügels von 1800 m² erweitert. Dies war eine Antwort auf die große Nachfrage nach Übernachtungen in diesem einzigartigen Gebäude.

RESPEKT FÜR DAS KULTURELLE ERBE

Das Schloss
heutzutage

In der Mitte eines Privatanwesens von 20.000 m² gelegen, garantiert Ihnen das Schloss Urspelt einen unvergleichbaren Aufenthalt, der von Eleganz, Ruhe und optimaler Sicherheit bestimmt ist.

Das „eigentliche“ Schloss bildete den Wohntrakt des Anwesens. Er enthält auf drei Stockwerken unter anderem 55 luxuriös eingerichtete Vier-Sterne- Zimmer und -Suiten, eine wunderbar dekorierte großherzogliche Suitezwei Wellness-Bereiche mit Sauna, Spa & Hammam, einen großen privaten Speisesaal, zwei Salons und drei perfekt eingerichtete Seminarräume.

Im historischen Keller wurde ebenfalls eine Lounge-Bar per Hand in das ursprüngliche Untergeschoss des Schlosses gegraben. Während der Einrichtungsarbeiten wurde ein zweiter Brunnen entdeckt, und dieser ist jetzt offen sichtbar.

Das „Schloss“ ist mittels des monumentalen Torbogens mit dem „alten Bauernhof“ verbunden, der den kulinarischen Bereich samt
Gourmet-Restaurant mit Terrasse und dem, in der alten Scheune eingerichteten, Gala-Saal enthält.

Die Außenräume bestehen aus dem großen gepflasterten Mittelhof, einem wunderbaren Park mit Brunnen, einem Obstgarten und einem Privatparkplatz mit 120 Plätzen.

Ein beheizter und überdachter Patio wurde ebenfalls entlang der historischen Mauer eingerichtet, über dem sich eine Terrasse mit Spa & beheiztem Pool (von April bis einschließlich Oktober geöffnet) befindet.

Drei Ladestationen für E-Fahrzeuge wurden in Zusammenarbeit mit Tesla Motors aufgebaut. Da Schloss Urspelt der erste Partner des Programms „Destination charging“ des Autoherstellers im Großherzogtum Luxemburg ist, bieten wir unseren Kunden kostenloses Laden an.

Es ist also alles da, um aus Ihrem Besuch oder Ihrem Event einen unvergesslichen und befriedigenden Moment zu machen.

Château Urspelt